Begriffe aus dem Finanzbereich mit N

Nachbörse
Dann, wenn auch nach dem Börsenschluss noch an dieser gehandelt wird, bezeichnet man dieses als die Nachbörse. Der Handel wird dann erst am nächsten Geschäftstag auch in den Unterlagen auftauchen, aber viele Kreditinstitute nutzen die Möglichkeit dazu.

Nachdeckung
In einigen Fällen kann der Bank eine gestellte Sicherheit eines Kreditnehmers nicht ausreichen. In diesen Fällen muss dieser dann für eine Nachdeckung sorgen. Der Pfand, der dem Kreditinstitut schon vorliegt, wird dementsprechend aufgestockt, sodass er wieder in einem Gleichgewicht zum Kreditbetrag stehen kann.

Nachfinanzierung
Eine Nachfinanzierung ist bei den Immobilienfinanzierungen zu finden. Dieses sind die Banken, die auch für den Eigentümer einen Kredit bereitstellen, dieses aber als Zweites machen. Zur Bedeutung der Nachrangfinanzierung sei noch einmal gesagt, dass sich die Geldgeber die Sicherheit des Geldes über den Eintrag in das Grundbuch absichern lassen. Dann, wenn jemand anderes schon den Kredit vergeben hat, dann bleibt nur die zweite oder auch erst dritte Stelle in dem Grundbuch. Dieses kann dann bei einem Zahlungsausfall der Kreditnehmer bedeuten, dass erst die ersten Gläubiger bedient werden, bevor es derjenige werden kann, der die Nachfinanzierung gemacht hat.

Nachrangige Bankanleihen
Eine nachrangige Bankanleihe ist eine hoch verzinste Anleihe. Die Anleger müssen aber hier das Risiko tragen, dass dann, wenn der Ausgeber der Anleihe Insolvenz ist, die Käufer erst nach den anderen Gläubigern auch bedient werden können. Sie sind also nachrangig zu bedienen.

Namensaktie
Eine Namensaktie ist immer an eine Person gebunden. So ist dem Ausgeber der Aktie der Name bekannt. Und dieses kann dem Anleger auch viele Vorteile bringen. Mit dem Kauf von Aktien kann der Käufer die Vorteile nutzen, dass er bei der Aktiengesellschaft auch ein Mitspracherecht bekommt. Aber nur dann, wenn es sich um eine der Namensaktien handelt, kann dieses auch so richtig umgesetzt werden. Der Name, die Anschrift und auch das Geburtsdatum sind dabei anzugeben, damit es auch rechtskräftig erfolgen kann.

Negativzins
Der Negativzins ist der Zinssatz, den ein Kunde auf sein Guthaben zahlen muss. Sehr häufig wird dieses im Ausland angewendet, wenn der Kunde dort ein Konto eröffnet, auf dem sich hohes Guthaben befindet. So soll vermieden werden, dass die Anleger davon Gebrauch machen zu viel Geld ins Ausland zu verlagern, damit es der deutschen Wirtschaft keinen Nutzen mehr bringen kann.

Nennwert
Der Nennwert bezeichnet den tatsächlichen Wert, den zum Beispiel eine Aktie hat oder aber auch eine Währung. So soll bekannt gegeben werden, wie der Kurs gerade steht.
Gerade am Aktienmarkt ist der Nennwert sehr wichtig, damit sich die Anleger einen Eindruck von den Aktien und Wertpapieren machen können. Verkauft und gekauft werden sie aber nicht zum Nennwert, sondern zum Kurswert, der sich nach dem Angebot und der Nachfrage richtet.

Nettokapitalwert
Über den Nettokapitalwert kann ein Anleger sich errechnen lassen, wie sinnvoll es ist, eine Investition in Teilzahlungen zu kaufen. So kann eine Aktie in Teilbeträgen gezahlt werden, aber nicht immer macht dieses auch Sinn. Mit der Hilfe des Nettokapitalwerts kann dieses so ermittelt werden, dass die Ausschüttungen und Gewinne berücksichtigt werden können und gleichzeitig die Kosten dafür eingesetzt werden können. Das Ergebnis kann dann positiv oder auch negativ ausfallen. Bei einem negativen Ergebnis sollte davon Abstand genommen werden.

Nettokreditbetrag
Der Nettokreditbetrag unterscheidet sich von dem Bruttokreditbetrag dadurch, dass hier nur der auch zu beziehende Kredit genannt wird. Auf diesen werden dann noch die Kreditnebenkosten aufgeschlagen, die der Kreditnehmer zu tragen hat. Die Gesamtheit macht dann den Bruttokredit aus.
Nominalkapital
Das Nominalkapital findet in der Welt der Aktien seine Anwendung. Zum einen wird mit diesem ausgedrückt, welche Aktienwerte eine Aktiengesellschaft ausgibt und zum anderen wird dieses auch an der Gesamtheit des Kapitals bemessen. So gibt die Aktiengesellschaft Aktien aus, die einen Wert von 200.000 € haben. Dieses ist das Nominalkapital. Ein Anleger kauft 2000 der Aktien zu einem Preis von 10 Euro pro Stück. Er hat sich somit einen Anteil von 10 Prozent an dem Nominalkapital der Aktiengesellschaft erworben.

Nominalverzinsung
Der Nominalzins gibt den Zinssatz an, den der Gläubiger bekommen kann, wenn der Kredit keine weiteren Kosten mehr einschließen müsste. Aus diesem Grund ist der Nominalzinssatz nicht wirklich auch zu nutzen, er dient lediglich der Darstellung. Der Effektivzins ist der Kreditzins, der genutzt wird, weil hier alle Nebenkosten in dem Zinssatz auch Berücksichtigung finden. So sind die Bearbeitungsgebühren eingeschlossen und auch die Kosten für die Bereitstellung, etc.

Notenbank
Notenbanken sind die zentralen Banken in jedem Land oder auch in jeder größeren übergeordneten Region. Sie sind für die Steuerung der Geldpolitik zuständig. In Deutschland macht dieses für das Land alleine die Deutsche Bundesbank. Auf der europäischen Ebene ist die Europäische Zentralbank zu finden, die auch der Deutschen Bundesbank übergeordnet wird. Hier werden die Banknoten ausgegeben, aber es werden auch die Zinssätze so reguliert, dass sie dem Land oder der Region hilfreich sein werden.

Notierung
Mit der Notierung wird der genaue Wert des Wertpapiers angegeben. Es wird zwischen der genannten Notierung unterschieden, bei der der Wert geschätzt wird und der variablen, bei der Angebot und Nachfrage ausschlaggebend für den Wert der Notierung sind.

Notruf – Nummer
Es ist eine zentrale Notrufnummer geschaffen worden, damit alle Kunden, egal welcher Bank ihre Kreditkarten oder auch EC-Karten sperren lassen können. Nun ist es möglich, dass jeder diese Nummer rund um die Uhr erreichen kann, wenn seine Karte gestohlen oder auch nur verloren gegangen ist. Es ist sehr wichtig, die Notrufnummer gleich zu wählen, damit keiner mit der Karte auch nur eine Transaktion noch tätigen kann.

Nullzins
Unter dem Nullzins versteht man den Vorgang, bei dem der Zinssatz gleich null ist, oder er aber Richtung null tendiert.
Es ist immer eine schwierige Angelegenheit für die Banken, wenn dieses festzustellen ist, denn zum einen werden die Sparwilligen kein Geld mehr anlegen wollen, wenn sie keine Gewinne oder aber nicht so hohe Gewinne erzielen können. Damit einher geht aber auch, dass viele Menschen einen Kredit nutzen möchten, wenn sie diesen nicht so teuer bezahlen müssen.

Willkommen bei Autokredit.de

Verwenden Sie unseren vom TÜV-zertifizierten und unabhängigen Kreditrechner für die Berechnung Ihres individuellen Autokredites.
Dabei erfolgt die Datenübermittlung über eine SSL-Verschlüsselung und ist somit absolut sicher.

All unsere Angebote sind kostenlos und unverbindlich!

Geprüfte Sicherheit dank SSL

Eine Auswahl unserer Banken

Deutsche-BankSWK-BankBank-of-ScotlandbarclaycardTargobankCreditplusNorisbankDKB-BankIng-DibaPostbank

Autokredit online berechnen

  •  Unabhängiger Vergleich
  •  Günstige Zinssätze
  •  SSL-Verschlüsselung
  •  TÜV zertifizierter Rechner
  •  Schufaneutral
  •  Best-Preis-Garantie
  •  Schnelle Kreditentscheidung