Begriffe aus dem Finanzbereich mit B-C

Baisse
Der Begriff Baisse wird im Zusammenhang mit den Wertschwankungen von Wertpapieren genutzt. Es wird hiermit die Schwankung von Aktien, etc., die wertmindernd ist, beschrieben.

Bank
Die Bezeichnung Bank ist eigentlich nur ein umgangssprachlicher Ausdruck, der für die Kreditinstitute steht. Gerade in den letzten Jahren hat sich dieses Synonym weit verbreitet.

Bankleitzahl
Die Bankleitzahl ist die Kennzahl der einzelnen Kreditinstitute. Alle aktiven Institute haben diese von der Bundesbank zugeteilt bekommen, damit eine einfachere Zuordnung ermöglicht werden kann. Kunden brauchen die Bankleitzahl, damit die Zahlungen, die sie tätigen auch ausgeführt werden können. Fehlt die Angabe, dann ist dieses ein Grund, dass die Zahlung nicht durchgeführt werden kann.

Banknoten
Banknoten sind ein vorgeschriebenes Zahlungsmittel in vielen Ländern der Welt. Man spricht sowohl bei Münzen und auch Papierscheinen von Banknoten, wenn sie mit einem Wert versehen sind.
Da Banknoten ein beliebtes Fälschungsprodukt sind, müssen sie besonders sicher gemacht werden. Bei den europäischen Banknoten sind neun Sicherheitsmerkmale vorgesehen, die eine Fälschung sofort erkennen lassen würden.

Bankrott
In der heutigen Zeit versteht man unter der Bezeichnung Bankrott eine Zahlungsunfähigkeit von Personen oder auch Unternehmen. Die eigentliche Bedeutung beschreibt aber ein Kreditinstitut als leer, und somit eine zahlungsunfähige Bank.

Bareinzahlung
Die Bareinzahlung ist eine halbbare Zahlung, bei der Bargeld auf ein Konto eingezahlt wird.
Man unterscheidet zwischen der Einzahlung auf das eigene Konto und auf ein fremdes Bankkonto. Die Bareinzahlung auf das eigene Konto ist ein kostenloser Service, der den Kunden bereitgestellt wird. Bei der Einzahlung auf ein fremdes Konto wird die Bank hierfür Gebühren erheben, da das Geld anders verbucht werden muss. Eine Wertstellung des Geldes wird hier auch nicht sofort erfolgen, da das eingezahlte Geld erst auf einem separaten Konto der gebucht wird, von dem es dann weiter an den Empfänger geht.

Bargeldlose Zahlungen
Wenn keine Banknoten für eine Zahlung genutzt werden, spricht man von einer bargeldlosen Zahlung. Gerade in den letzten Jahren ist diese Form der Bezahlung bei den Menschen sehr beliebt geworden. Voraussetzung ist es, dass beide Vertragspartner ein Konto haben, welches für die bargeldlose Zahlung zugelassen ist. Es gibt eine Vielzahl von bargeldlosen Zahlungen, wie eine Überweisung, Zahlung per Kreditkarte und der Lastschrifteinzug, gehören dazu.

Bargeldgebühren
Bei der Abhebung von Bargeld an einem Geldautomaten kann eine Bargeldgebühr anfallen. Wenn mit der EC-Karte bei einem fremden Geldinstitut der Automat genutzt wird, oder auch bei einer Abhebung mit einer Kreditkarte können so Gebühren anfallen, die ja nach Bank unterschiedlicher Höhe sein können. Die einzelnen Kosten sind bei der Hausbank zu erfragen, können aber auch schon einmal bis zu 5 Prozent des Auszahlungsbetrages ausmachen.

Barkredit
Der Begriff Barkredit, in seiner ursprünglichen Bedeutung, beschreibt das Gewähren eines Darlehens seitens der Kreditinstitute, auf ein Kontokorrentkonto. Der Dispositionskredit kann in Bargeld gewechselt werden, und ist so als Barkredit zu verstehen.
In der letzten Zeit sind aber auch viele andere Produkte unter der Bezeichnung Barkredit am Finanzmarkt aufgetreten. So werden die Ratenkredite als Barkredit angepriesen, die keinen Verwendungszweck haben, sodass der Kunde sich das Geld auch als Bargeld auszahlen lassen könnte. Die Kredite, die auf das Konto des Kreditnehmers überwiesen werden oder auch per Verrechnungsscheck dem Konto gutgeschrieben werden, können auch als Barkredite bezeichnet in der Finanzwelt auftreten.

Barscheck
Mit dem Barscheck kann der Empfänger des Schecks sich den Betrag nur in Bar auszahlen lassen. Er ist somit eine Sonderform bei den Scheckzahlungen, da er anders als bei dem Verrechnungsscheck, der dem Konto des Einreichers gutgeschrieben wird, nur auch durch den Empfänger persönlich eingelöst werden kann. Der Aussteller des Barschecks wird diese Transaktion über sein Konto abwickeln.

Baufinanzierung
Bei einer Baufinanzierung handelt es sich um eine spezielle Kreditart. Die auch als Immobilienkredit zu bekommende Finanzierung ist zweckgebunden und somit nur für den Erwerb oder den Bau eines Eigenheims zu bekommen. Die Kreditinstitute vergeben eine Baufinanzierung zu besonders günstigen Konditionen, da sie sich als Gegenleistung die Schuldensumme in dem Grundbuch der Immobilie eintragen lassen.
Weitere Besonderheiten liegen in der Laufzeit und in der Zinsbindung vor. Diese ist langfristig ausgelegt, in der Dauer, wie die Zinsen festgelegt werden. Nach Ablauf der Zinsbindung ist ein Anschlusskredit zu nutzen, der dann die Restkreditsumme weitefinanziert.

Bausparvertrag
Der Bausparvertrag ist eine spezielle Form der Geldanlage. Die Menschen, die ein Bauvorhaben in der nahen Zukunft haben, die können mit dem Bausparvertrag dafür sorgen, Kapital aufzubauen, welches dieses Vorhaben unterstützt.
Ein Bausparvertrag wird für eine Anlagezeit von mindestens sieben Jahren abgeschlossen. In der Zeit wird ein Kapital aufgebaut, auf welches dann nach der Zuteilung des Vertrages auch ein Immobilienkredit aufgenommen werden kann. Der Bausparvertrag verspricht zum einen gute Renditen aus den Zinsgewinnen und zum anderen kann auch die Bausparprämie vom Staat den Anleger unterstützen.

Beamtendarlehen
Das Beamtendarlehen ist eine spezielle Kreditform, die nur Beamten und Angestellten des Öffentlichen Dienstes zugänglich ist. Die Einkünfte der Beamten sind, weil sie unkündbar sind, gesicherter als bei den anderen Angestellten. Aus diesem Grund wird ein Kredit vergeben, der über eine Lebensversicherung abgesichert ist. Während der Vertragslaufzeit zahlt der Kreditnehmer nur die Beiträge zu der Versicherung und die Zinsen des Kredites. Zu einem bestimmten Zeitpunkt wird dann der Kredit über die Lebensversicherung abgezahlt werden. Die Summe aus der Lebensversicherung und die Kreditsumme müssen daher zumindest übereinstimmen, damit dieses auch seine Richtigkeit hat. Das Beamtendarlehen ist wegen einer langen Laufzeit und einer nur geringen Belastung für den Kreditnehmer so interessant.

Bearbeitungsentgelt
Das Bearbeitungsentgelt wird von den Kreditinstituten am häufigsten bei einer Kreditvergabe an die Kunden weitergegeben. Dieses sind die Kosten, die der Kunde der Bank zahlen muss, die mit der Arbeit der Bank rund um die Kreditvergabe anfallen; das Anlegen von Akten und Dokumenten, das Einholen der Schufa-Auskunft, etc. kann so ausgeglichen werden; die Höhe ist ein prozentualer Wert, der an der Kreditsumme sich orientiert.
In den meisten Fällen wird das Bearbeitungsentgelt auf den Kreditbetrag aufgeschlagen und wird so als Posten Kreditkosten mit über die Ratenzahlungsvereinbarung abgegolten.

Beleihungswert
Bei einer Immobilienfinanzierung muss, damit die Kredithöhe bestimmt werden kann, der Beleihungswert der Immobilie bekannt sein. Dieser Wert, der von einem Sachverständigen ermittelt wird, gibt den Wert an, der für den Verkauf des Objektes erzielt werden kann. Der Kreditbetrag bei einer Immobilienfinanzierung muss im Rahmen des Beleihungswertes liegen.

Bereitstellungszinsen
Ist ein Kredit genehmigt und steht zur Auszahlung bereit, der Kreditnehmer verfügt aber noch nicht über den gesamten Kreditrahmen, dann kann die Bank hierfür Bereitstellungszinsen verlangen.
Häufig kommt dieses bei einer Baufinanzierung vor, wenn der Kreditnehmer nach und nach die Rechnungen aus dem Kreditbetrag zahlt, die andere Summe aber noch nicht abruft. Da der Bank höhere Zinsen, wegen eines geringeren ausgezahlten Betrags entgehen, werden die Bereitstellungszinsen verlangen, die in der Regel sehr viel höher ausfallen, als der eigentlich vereinbarte Zinssatz es ist.

Beschwerdestellen
Damit bei Streitigkeiten zwischen Kreditinstituten und Kunden eine Regelung gefunden werden kann, die ein unparteiischer bestimmt, sind die Beschwerdestellen geschaffen worden. Hier sitzen die sogenannten Ombudsmänner, die beide Rechte vertreten können. Sie werden als Schiedsrichter eingesetzt, damit es zu einer Regelung kommen kann, die für beide Parteien auch rechtlich bindend ist.

Bilanz
Mit einer Bilanz wird der reale zur Verfügung stehende Geldwert eines Unternehmens oder auch einer privaten Person angegeben. In einer Gegenüberstellung werden Vermögen und Schulden bzw. Verbindlichkeiten gegenübergestellt.

Blankokredit
Ein Blankokredit ist ein Kredit, den Kreditinstitute ohne das Stellen einer Sicherheit an den Kunden vergeben. Hierbei ist alleine die Bonität des Kundens ausreichend genug, damit der Kredit vergeben werden kann.

Börse
An der Börse wird mit den Wertpapieren und den Derivaten gehandelt. Ausschlaggebend sind hier für die Preise das Angebot und die Nachfrage der angebotenen Anlagen.
In Deutschland gibt es acht verschiedene Börsen, es ist aber auch innerhalb von Europa an den europäischen Börsen zu handeln möglich oder auch ein weltweiter Handel kann genutzt werden.

Bonität
Unter der Bonität versteht man die Kreditwürdigkeit der Privatpersonen oder der Unternehmen.
Gerade bei einer Kreditanfrage wird diese bestimmt werden müssen, damit die Banken eine Sicherheit haben, dass der Kredit auch zurückgezahlt werden kann.
Die Kreditinstitute können die Bonität unter verschiedenen Gesichtspunkten prüfen. Zum einen kann diese durch die Haushaltsberechnung erfolgen, bei der Einnahmen und Ausgaben gegenübergestellt werden. Auch ist die Schufa-Auskunft ein sehr bekanntes Mittel, um so etwas über die bisherigen Zahlungsverhalten der Kunden in Erfahrung zu bringen. Auch das Scoring kann helfen, die Bonität zu bestimmen. Alle Merkmale werden dann zusammengefasst und daraus kann dann die Aussage zu der Bonität auch getroffen werden.

Boom
Der Boom ist in der Finanzsprache mit einem wirtschaftlichen Aufschwung zu bezeichnen. Dann, wenn die Nachfrage steigt, die Produktionen ansteigen, die Löhne ebenfalls, dann kann der Boom der Wirtschaft und somit auch der Finanzwelt im speziellen Fall, sehr viele zusätzliche Vorteile bringen.

Bruttokreditbetrag
Den Bruttokreditbetrag muss der Kreditnehmer an die Kreditinstitute zurückzahlen. Dieser Betrag setzt sich aus der bereitgestellten Kreditsumme und den Kreditkosten, wie den Zinsen und den sonstigen Gebühren zusammen.

Bürgschaft
Ein Kreditinstitut kann als Sicherheit für eine Kreditvergabe eine Bürgschaft verlangen. Dieses bedeutet, dass eine andere Person bei einem Zahlungsausfall gegenüber der Bank dann als der Schuldner eintreten muss. Der Bürge kann in diesem Fall von der Bank zu der Rückzahlung des ausstehenden Kreditbetrags verpflichtet werden.

Bundesanleihen
Die Bundesanleihe ist ein spezielles Wertpapier, bei dem die Bundesrepublik Deutschland der Ausgeber, der Emittent, ist. Eine Bundesanleihe kann an der Börse, wie alle anderen Wertpapiere auch, gehandelt werden, sodass der gleiche Gewinn oder Verlust erzielt werden kann, wie auch bei anderen Ausgebern von Wertpapieren. Der Bund nutzt dieses so bezogene Geld, um den Haushalt finanzieren zu können.

Crash
Der Crash ist am Börsenmarkt für den Vorgang zu nutzen, bei dem es zu massenweisen Verkäufen der Aktien kommt. Die Ursache für einen Crash kann ein noch so kleiner Auslöser sein, die Folgen aber sehr weitreichend. Durch einen Crash, bei dem die Anleger viele Aktien eines Ausgebers verkaufen, wird der Wert der Aktie in den Keller fallen, was zur Folge hat, dass noch mehr Menschen die Aktie dann verkaufen werden. Das Unternehmen muss den Anlegern den Wert der Aktie auszahlen, sodass dieses schnell zu finanziellen Problemen führen kann.

Willkommen bei Autokredit.de

Verwenden Sie unseren vom TÜV-zertifizierten und unabhängigen Kreditrechner für die Berechnung Ihres individuellen Autokredites.
Dabei erfolgt die Datenübermittlung über eine SSL-Verschlüsselung und ist somit absolut sicher.

All unsere Angebote sind kostenlos und unverbindlich!

Geprüfte Sicherheit dank SSL

Eine Auswahl unserer Banken

Deutsche-BankSWK-BankBank-of-ScotlandbarclaycardTargobankCreditplusNorisbankDKB-BankIng-DibaPostbank

Autokredit online berechnen

  •  Unabhängiger Vergleich
  •  Günstige Zinssätze
  •  SSL-Verschlüsselung
  •  TÜV zertifizierter Rechner
  •  Schufaneutral
  •  Best-Preis-Garantie
  •  Schnelle Kreditentscheidung